Vordere Grauspitze – eine Tagestour ab München

Vordere Grauspitze – eine Tagestour ab München

Die Vordere Grauspitze ist der höchste Berg Liechtensteins. Mit 2599 Metern nicht allzu so hoch und für eine Tagestour ab/bis München gut machbar.

Aber vorab, eine gute Kondition und auch gutes Zeitmanagement braucht es dennoch. Wir nahmen die erste Äplibahn des Tages und retour auch die letzte. Wer diese nicht erreicht, darf dann gern noch ein paar Stunden für den Abstieg dranhängen.

Im Rahmen meiner Vorbereitung des Transalpineruns nahm ich die Vordere Grauspitze am 27. August 2016 in Angriff, um letzte lockere Höhenmeter zu sammeln. Initiator der Tour war übrigens mein Kumpel Stefan (PEAK ART IMAGES), welcher das Ziel hat, die Seven Summits der Alpen zu erklimmen. Die Vordere Grauspitze war bereits der 5. Gipfel seines Projektes.

Vordere Grauspitze ich

Aber nun erst mal zum Ausgangspunkt. Ab München gehts nach Malans in der Schweiz. Wir brechen schon sehr früh auf, 3 Uhr aufstehen und 4 Uhr losfahren war unsere Planung. In Malans angekommen beginnt der erste Aufstieg ganz leicht mit der Äplibahn auf 1801 m (Erste Abfahrt 7 Uhr). Vorher buchen, sonst wandert man da hoch. Das Erlebnis mit der Äplibahn unbedingt mitnehmen. Die Fahrt in den sehr gelben, engen Gondeln ist nostalgisch und gehört einfach dazu.

Vordere Grauspitze Äplibahn
In der Bergstation (dem Bergbeizli) angekommen, kann man sich nochmals stärken oder einen Kaffee trinken. Den hatte ich mir da übrigens noch gegönnt, tat so früh am Morgen auch richtig gut. Und die Aussicht von hier oben bietet schon ein erstes grandioses Panorama.

Vordere Grauspitze Bergstation

Dann geht die Wanderung schon los, die Vordere Grauspitze ruft

Über Almwiesen, über Bäche schlängeln wir uns Richtung Vordere Grauspitze. Der erste Teil ist noch gemütlich und sehr gut machbar sowie bestens ausgeschildert. Ab der Alp Ijes (1934 m) beginnt der weglose und alpine Teil und die Besteigung zum Gipfel beginnt. Von hier sieht man nur die Hintere Grauspitze (mit Gipfelkreuz). Über große Steine und steile Anstiege geht es ca 600 Meter auf kurzer Strecke bis zum Gratrücken empor.
Vordere Grauspitze Almwiesen

Vordere Grauspitze Tunnel

Es gibt zwei Routen zu unserem Ziel, einmal über die Hintere Grauspitze und einmal vom Gratrücken die Querung (Mulde) direkt zur Vorderen Grauspitze. Wir hatten keine der Routen eingeschlagen, aus Versehen wohlgemerkt und ich erlebte ungewollt eine sehr „interessante“ bis teilweise beängstigende Tour. Leider hatten wir den Weg ein wenig missverstanden und hatten uns am Kamm entlang zur Vorderen Grauspitze gekämpft. Teils senkrecht herabschauend kamen wir nur langsam voran. Diesen Weg bitte nicht gehen, wahrscheinlich waren wir auch die ersten die so gegangen waren.
Vordere Grauspitze Routen

Am Gipfel der Vorderen Grauspitze angekommen hat man einen gigantischen Ausblick in alle Richtungen. Ein Gipfelkreuz gibt es allerdings nicht, lediglich ein Steinhaufen, in welchem man auch das Gipfelbuch entdeckt. Wir sind übrigens da jetzt auch drin verewigt. Einen großen Ansturm auf diesen Berg lassen die Eintragungen jedoch nicht vermuten. Im Generellen besteigen wohl eher Wanderer die Vordere Grauspitze, welche die Seven Summits der Alpen schaffen wollen.
Vordere Grauspitze Gipfel
Vordere Grauspitze Aussicht

Zurück ging es fast identisch den gleichen Weg, bis auf das wir dieses Mal nicht am Grat entlang, sondern die geröllige Mulde genommen hatten: Dies bedeutet zwar ein paar zusätzliche Höhenmeter, ist aber schneller und leichter zu gehen. Am Ende zog es sich jedoch ziemlich bis zurück zur Bergstation. Wir schafften es rechtzeitig und konnten noch ein wohlverdientes Stück Kuchen sowie eine Cola schnabulieren, um die letzte Bahn zu nehmen. Alles in allem zeitplanmäßig perfekt getimed.

Fazit

Sehr anspruchsvolle Wanderung, benötigt Trittsicherheit und vorallem Schwindelfreiheit. Allerdings die Aussicht und das Erlebnis mit der Äplibahn machen es zu einer unvergesslichen Tour. Auch begegnet man bei dieser Wanderung nicht allzu vielen anderen Leuten, sodass man die Ruhe und die Natur genießen kann. Nicht allzu früh im Jahr die Vordere Grauspitze vornehmen, da die Begehbarkeit durch Schnee und Verwitterungen beeinträchtigt sein kann.
Vordere Grauspitze Liechtenstein

Organisation

Die Äplibahn unbedingt ein paar Tage im Voraus reservieren, da diese nur eine maximale Kapizität von 32 Personen in der Stunde tragen kann. Mit den zusätzlichen Höhenmetern bis zur Bergstation würde diese Tour fast nicht mehr an einem Tag machbar sein (ab München).
Genug Proviant einpacken, eine Einkehrmöglichkeit gibt es unterwegs nicht.
Mindestens 8-10 Stunden einplanen, damit ohne Stress und maximaler Auskostung der Natur die Wanderung ein Erlebnis wird. Achtung letzte Talabfahrt ist um 18 Uhr.
Fotocredit: PEAK ART IMAGES
Vordere Grauspitze Rast
Authored by: Cindy.haase

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.