Südtirol ist immer eine Reise wert

Besonders Anfang November ist Südtirol perfekt, wie sich für uns herausstellte. Wir hatten ein paar Tage im Eisacktal (vom 01. bis 06.11.2016), genau gesagt in Feldthurns im Hotel Taubers Unterwirt verbracht. Ein guter Ausgangspunkt, um tolle Aktivitäten in der Umgebung zu machen oder aber auch nur zur Entspannung. Nicht zu vergessen die südtiroler Küche, welche immer ganz besondere Spezialitäten zu bieten hat.

Südtirol Feldthurns

Südtirol zur Kastanienzeit

Das Hotel Unterwirt wird als Kastanienhotel geführt und glücklicherweise waren wir genau zur Kastanienzeit vor Ort. Ich liebe die kleinen Köstlichkeiten und konnte im Urlaub viele Produktvariationen kennenlernen. Kastanien können interessanterweise zu vieles verarbeitet werden u.a. zu Kastanien-Saft, Kastanien-Zopf, Kastanien-Aufstrich und vieles mehr. Ganz besonders angetan hatte es mir das Kastanien-Bier. Ein dunkles, etwas süßliches Bier.

Südtirol Kastanienbier

Südtirol im Herbst oder auch Keschtniglwochen in Feldthurns

Die Keschtniglwochen, wie die Kastanienwochen in Feldthurns, Südtirol genannt werden fanden vom 15.10. und 06.11.2016 statt und wiederholten sich bereits zum 20. Mal. In dieser Zeit bieten die lokalen Bauern regionale Köstlichkeiten sowie hofeigene Produkte rund um die Kastanie an.

Südtirol Kastanie

Auf eine Insel fliegen oder flexibel mit dem Auto wegfahren?

Aber nun erst Mal zurück zum tief durchatmen und abschalten. Wir hatten uns schwer getan, zu entscheiden, wo wir unseren Herbsturlaub verbringen wollten. Es standen die Kanarischen Inseln oder Madeira auf der Wunschliste, aber irgendwie war alles so „unentspannend“. Entweder passten die Flugzeiten nicht oder es gab keine Direktflüge. Wir hatten nur fixe sechs Tage zur Verfügung und waren völlig unflexibel. Nun was tun? Wir wollten möglichst alles aus unserer Auszeit rausholen und trotzdem entspannen. Spontan entschieden wir uns für Südtirol, ab München mit dem Auto nur ein paar Stunden entfernt und flexibel in Bezug auf die Anreisezeiten.

So reisten wir am ersten Tag stressfrei an und machten erst mal gar nichts, außer in der Sauna zu verweilen und zu Abend zu essen. Wir nahmen die ¾ Pension in Anspruch. Das Abendessen umfasste ein 4-Gänge Menü.

Ausflüge

Bozen –Rittener Seilbahn – Oberbozen

Am zweiten Tag wollten wir den schönen Herbsttag genießen und eher zufällig verschlug es uns nach Bozen. Mit der Rittener Seilbahn fuhren wir auf das Sonnenplateau bzw. Oberbozen. Die Aussicht war wegen der herbstlichen Farben ein Traum.

Südtirol Bozen

Südtirol Rittener Seilbahn

Zufällig wanderten wir nach dem angeschriebenen Wegestipp 23 gemütlich bergab, um dort die Erdpyramiden zu besuchen. Die Erdpyramiden sind Erosionsphänomene und der Spaziergang dorthin führte durch einen zauberhaften Waldabschnitt. Insgesamt waren wir 1,5 Stunden unterwegs, bevor wir wieder mit der Seilbahn Richtung Bozen runterfuhren und dort den Rest des Nachmittags verbrachten. Alternativ kann man auch runterlaufen.

Südtirol Erdpyramiden

Dolomiten – die Drei Zinnen

Ein Highlightag in den Dolomiten. Nachdem uns ein weiterer sonniger Tag bevorstand, entschieden wir spontan die Drei Zinnen zu umrunden. Wir nahmen die Standard Route von der Auronzo Hütte aus, da nicht viele Touristen unterwegs waren. Die Hütten sind ab Anfang November saisonmäßig geschlossen und während unserer Wanderung hatten wir ca. 0 Grad, also für Pausen sowieso zu kalt. Insgesamt waren wir 2,5 Stunden unterwegs.

Südtirol Drei Zinnen

Zur Info: Die Fahrt zur Auronzo Hütte ist mautpflichtig auf den letzten 5 Kilometern (2016: EUR 25,-), alternativ kann man ab Misurina mit dem Linienbus hochfahren oder auch laufen.

Südtirol Dolomiten

Meran – mediterranes Flair

Tag 4 – Ein Spaziergang durch eine „Wohlfühl“ Stadt, welche geprägt ist: durch schöne Parks, Gärten und Promenaden. Durch das milde Klima gibt es hier Palmen. Wir schlenderten durch das Zentrum und liessen uns einfach treiben.

Suedtirol Meran

Niglmarkt in Feldthurns

Tag 5 – Der Niglmarkt leitet den Abschluß der Keschtniglwochen ein. Entlang der Feldthurner Dorfgasse ist ein reges Treiben zu erleben. Zu kaufen gibt es Produkte aus der Gegend sowie handwerkliche Besonderheiten und man kann, wie wir es auch taten warme Kastanien und ein Glas Wein geniessen. Ein netter kleiner Markt zum Schlendern. Leider war das Wetter viel zu kühl und regnerisch während unserem Besuch, sodass wir nur kurz unterwegs waren.

Ziemlich schnell war unser Kurzurlaub leider auch wieder vorbei. Definitiv hat Südtirol mein Herz gewonnen und ich werde regelmäßig zurückkehren. Warum auch immer nur in die Ferne schweifen.

Südtirol Auszeit

Rezept: Kastaniensuppe mit Majoran

Die Kastaniensuppe hat mir besonders gut geschmeckt. Deshalb hiermit ein einfaches Rezept mit Geschmacksgarantie.

Kastaniensuppe mit Majoran

Zutaten

  • Für 6 Personen
  • 450 gr geschälte Kastanien
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 150 gr Sahne
  • Salz
  • 50 Gr Schlagsahne fürs Topping
  • Reichlich frisch gehackter Majoran

Zubereitung

  1. Die Kastanien ca 10-12 Minuten in der Gemüsebrühe weichkochen, dann pürieren.
  2. Die Suppe mit der Sahne aufkochen und würzen.
  3. In Tellern anrichten, mit einem Klecks Sahne und Majoran garnieren.
https://runfurther.de/suedtirol-im-herbst/

Rezept Credit: Hotel Taubers Unterwirt