Die besten Sonnenuntergänge in und um München

Falls du auch die Sonnenuntergänge so liebst wie ich, dann herzlich willkommen zu diesem Blogbeitrag. Jeder einzelne Sonnenplatz wurde von mir getestet und es war kein Sonnenuntergang dabei, der nicht seinen Charme hatte. Allerdings kaum ist es draußen warm, ist auch ganz München unterwegs und es ist nicht immer einfach ein gemütliches Plätzchen zu finden.

Hach wie ich Sonnenaufgänge und -untergänge liebe. Leider sind diese für mich schönsten Momente oft in einem Foto bei weitem nicht nah genug an der Realität festzuhalten. Deswegen geht raus und erlebt es selbst. Unsere Welt ist so atemberaubend schön, vor allem in der goldenen Stunde, wenn das Sonnenlicht etwas rötlicher ist.

Egal, ob Winter oder Sommer, in meiner Zeit als Münchnerin habe ich viele tolle Sonnenuntergänge erlebt und bin regelmäßig und viel in der Natur unterwegs. Für solche Erlebnisse ist es auch nicht unbedingt nötig in die Berge zu fahren, was im Alltag sowieso oft nicht immer machbar ist. Fakt ist, es gibt viele schöne Plätze auch in München. Die Stadt- und Schlossparks laden immer ein, einen schönen Spaziergang zu unternehmen. Alternativ kann man auch über die alten Friedhöfe drüber gehen und die Ruhe genießen. Für mich ist es oft die schönere Art meinen Feierabend zu verbringen, als mit vielen anderen Menschen am Abend an der Isar zu sitzen.

Meine Lieblingsplätze für Sonnenuntergänge in München

Olympiaberg – schön aber oft zu voll

Wenn es darum geht, wo soll man den Sonnenuntergang erleben, wird man dir häufig den Olympiaberg nennen. Es ist einer der beliebten Orte. Der Weitblick über München ist grandios. Aber gerade in den Abendstunden ist der Olympiaberg völlig überlaufen. Man findet kaum eine Möglichkeit einen freien Blick zu erhaschen. Ein ungestörter Moment ist die Seltenheit und ehrlich gesagt, ist das schon sehr störend. Es gibt rund um München verstecktere und interessantere Orte, welche man erkunden sollte. Allerdings während man abends die Aussicht vom Olympiaberg mit vielen anderen teilen muss, empfehle ich hier den Sonnenaufgang dort zu erleben. Wenn der Tag über München anbricht, sind sehr viel weniger Menschen anzutreffen.

Olympiaturm – der Moment, wenn die Dunkelheit anbricht

Der Olympiaturm bietet mehrere Aussichtplattformen. Die oberste Plattform ist die schönste, auch weil der Blick in alle Richtungen ungestört möglich ist und man sich einmal rundum bewegen kann. Der Eintritt von EUR 9,- ist zwar nicht günstig, aber lohnend. Wer Glück hat, kann von hier aus sogar Konzerte beobachten, welche im Olympiastadion hin und wieder stattfinden. Vom Olympiaturm kann man München auch bei Nacht erleben. Er ist bis Mitternacht geöffnet. Im Restaurant 181 kann man München von oben auch kulinarisch erleben.

sonnenuntergaenge olympiaturm muenchen

Hackerbrücke – ins Reisefieber versetzen lassen

Die Hackerbrücke ist wohl der bekannteste Spot in München. Hier treffen sich viele junge Leute, Pärchen und Touristen. Der beste Platz ist natürlich auf der Brücke selbst und der Blick auf die vorbeifahrenden Züge macht wirklich Fernweh. Es ist allerdings verboten auf der Brücke zu sitzen. Es kommt immer mal wieder die Polizei vorbei und fordert die Leute auf, zu gehen. Jeden Abend aufs Neue sitzen alle wieder auf der Hackerbrücke und genießen die letzten Sonnenstrahlen des Tages. Hier kann man romantische Zweisamkeit mit einer Flasche Wein und / oder mitgebrachter Brotzeit erleben. Fr mich der speziellste Ort in München und muss man einfach erlebt haben.

abendstimmung hackerbruecke muenchen

Monopteros – der warme Blick über den englischen Garten

Ein prima Plätzchen, um ein Feierabendbier in junger Gesellschaft zu trinken. Allerdings ist der Monopteros im Sommer auch sehr gut besucht. Die Weitsicht über den Englischen Garten ist super und auch der Blick auf die Frauenkirche, Theatinerkirche und Alten Peter ist bewundernswert. Wen eine große Menschenansammlung nicht stört, dem wird es gefallen. Die Sitzmöglichkeiten auf den Stufen unter den Säulen sind einladend. Vor allem junge Leute / Studenten verweilen hier und bringen ihre Getränke selbst mit. Das Milchhäusl, ein bekannter Lauftreff ist nicht weit und eine gute Adresse zum Einkauf der Getränke. Aber bitte immer den eigenen Müll auch wieder mitnehmen und richtig entsorgen.

sonnenuntergang monopteros englischer garten

Friedensengel – im Zeichen des Friedens

Die Atmosphäre am Friedensengel zum Sonnenuntergang ist gemütlich und ruhig. Wer keine Angst hat, setzt sich auf die Mauer und blickt direkt auf die bewegte Prinzregentenstrasse und das abendliche Treiben. Während die Sonne untergeht lohnt es sich dabei ein kühles Radler zu trinken. Der Stadtlärm ist am Friedenegel zwar nah, aber irgendwie nicht störend. Die Durchbrechung des Springbrunnens gegen die untergehende Sonne macht die Sache noch schöner.

golden hour friedensengel muenchen

sundowner friedensengel zweisamkeit

Bavaria – der Theresienwiese ganz nah

Tagsüber ist es an der großen Theresienwiese sehr leer and am Abend füllt es sich auf den Treppen unterhalb der Bavaria. Zum Sonnenuntergang treffen sich die Skater oder man trifft sich zum Laufen, während andere einfach nur ein Getränk genießen und auf den Stufen sitzen. Der Spot ist nicht ganz ideal, um die untergehende Sonne zu beobachten. Dennoch bei netter Abendstimmung kann man hier eine angenehme Zeit in Gesellschaft von Freunden verbringen. In unmittelbarer Umgebung befindet sich das Wirtshaus am Bavariapark. Hier kann man einen ruhigen Sommerabend gemütlich ausklingen lassen.

Alte Utting – einen Afterwork Drink genießen mit Schiffsfeeling

Früher schipperte die MS Utting über den Ammersee, bevor der Ausflugsdampfer ausrangiert wurde und nun restauriert auf einer Eisenbahnbrücke in München Sendling residiert. Das Schiff wurde als Gastro-Spot und Treffpunkt für jedermann umfunktioniert. Man glaubt es kaum, wenn man vor der Alten Utting steht, aber mehr als 400 Personen haben auf den verschiedenen Ebenen Platz und das kulinarische und regionale Angebot ist lecker. Wer einen chilligen Abend samt untergehender Sonne erleben will, ist hier richtig. Allerdings nur Selbstbedienung möglich. Außerdem finden regelmäßig Veranstaltungen wie Open-Air-Konzerte oder Lesungen statt.

sundowner alte utting muenchen

Fröttmaninger Berg – ein bisschen Fußballfeeling

Wer den Sonnenuntergang mit einer sportlichen Einheit verbinden will, sollte eine Afterwork Ausfahrt zum Fröttmaninger Berg unternehmen. Ok mit der U-Bahn kann man auch anreisen. Für mich ging es jedoch mit dem Rad raus. Vom Münchner Zentrum durch den Englischen Garten beträgt die Strecke ca. 12 km. Die letzten Meter auf den Fröttmaninger Berg sind etwas schweißtreibend wegen der Höhenmeter. Mir hat die Radtour richtig gut gefallen. Die Sicht auf den Sonnenuntergang ist allerdings durch Gestrüpp bzw. Gebüsche etwas beeinträchtigt. Ich empfehle eine Brotzeit mitzubringen, da in unmittelbarer Nähe keine Einkehrmöglichkeiten vorhanden sind. Wir haben unterhalb des Fröttmaninger Berges auf einer Bank direkt mit Blick auf die Allianzarena gegessen. Im Übrigen besteht hier die Chance, dass das Plätzchen nicht so stark überlaufen ist wie in den zentrumsnahen Orten.

Meine Lieblingsplätze für Sonnenuntergänge außerhalb von München

Berggasthof Neureuth – dem Kaiserschmarrn so nahe

Man muss nicht weit fahren und kann auch jederzeit nach Feierabend noch in die Berge fahren. Gerade das Gebiet rund um den Tegernsee ist optimal dafür, entweder per BOB oder auch mit dem Auto schnell zu erreichen. Die Wanderung zum Berggasthof Neureuth dauert gerade mal eine Stunde und bietet romantische Sonnenuntergänge bei Kaiserschmarrn.  Die Neureuth ist immer donnerstags bis 22 Uhr geöffnet, an allen anderen Tagen bis 18 Uhr. Daher am besten die Sonnenuntergangstour auf einen Donnerstag legen oder das eigene Picknick mitbringen. Übrigens auch im Winter eine tolle Afterwork Wanderung, mein Tourentipp kannst du hier nachlesen. Alternativ kann man auch mittwochs zur Aueralm (Bad Wiessee am Tegernsee) wandern, auch dort sind die Öffnungszeiten verlängert.

sonnenuntergang neureuth tegernsee

Starnberger See – ein bisschen Afterwork Urlaubsfeeling

Die Fahrt zum Starnberger See ist immer lohnend, um dort zur Sonnenuntergangszeit zu verweilen. Seen haben sowieso etwas magisches. Wer Glück hat, ein ruhiges Plätzchen zu finden kann hier einen schönen Sommerabend erleben. Für den Sonnenuntergang die Ostseite des Starnberger Sees anfahren. Nett sind die Restaurants, Gasthöfe und Biergärten direkt an der Seepromenade. Viele Küchen bieten frischen Fisch aus dem See. Ideal für eine Auszeit nach Feierabend.

sundowner starnberger see abendstimmung

Wenn du jetzt Lust auf Münchner Sonnenuntergänge bekommen hast, dann freue ich mich sehr darüber. Die genannten Orte sind natürlich nur ein kleiner Teil der vielen Möglichkeiten in und rund um München. Ich bin weiterhin auf Sonnenuntergangsjagd und werde diesen Blogbeitrag nach und nach aktualisieren. Gerne nehme ich eure Lieblingsorte hier auf. Schreibt mir in den Kommentaren und schaut gern auf dem Blog nach den vorhandenen Sonnenuntergangstouren in den Bergen (Rotwand /Jochberg).