Es ist Sommer in München und ich liebe Neues auszuprobieren. Seit diesem Jahr gibt es die K2 Blade Night wieder in München, diese war leider aufgrund eines fehlenden Sponsors zwei Jahre auf Eis gelegt. Der Organisator Green City e.V. hat nun K2 und weitere Sponsoren mit an Bord und somit ist die Blade Night wieder zurück. Und zwar jeden Montag rollen die Teilnehmer / Teilnehmerinnen auf verschiedenen Strecken durch München. Der Start ist um 21 Uhr. Die Veranstaltung startet bereits ab 19 Uhr mit Rahmenprogramm. Es gibt auch Skates und Schutzausrüstung von K2 zum Ausleihen. Allerdings setzt dies voraus, dass man schon früh vor Ort ist. Die Anzahl der Inlineskates ist begrenzt. Startplatz ist auf der Theresienhöhe, am großen Platz zwischen Deutsches Museum Verkehrszentrum, Kongresshalle, dem Wirtshaus am Bavariapark und dem Bavariapark. Am besten kommt man zu Fuß, mit dem Rad, den Skates oder den öffentlichen Verkehrsmitteln: U-Bahn U4/U5 Schwanthalerhöhe, Bus 134 Theresienhöhe oder S-Bahn Hackerbrücke.

blade night muenchen treffpunkt

Verschiedene Strecken bei der K2 Blade Night München

Seit 13. Mai bis 09. September findet die K2 Blade Night statt und ich finde das prima. Gibt es eine schönere Art seine Stadt zu erkunden? Es werden vier unterschiedliche Strecken abwechselnd befahren, autofrei natürlich. Zusätzlich findet hin und wieder auch die Familien-Blade Night im Hellen statt. Es wird eine kürzere Route dabei befahren und das Tempo ist kindergerecht und entsprechend langsamer. Am besten gefällt mir persönlich die Strecke München.de, ein Highlight ist der Abschnitt ab Wittelsbacher Brücke Richtung Candidplatz und Tierpark und zurück über Tierparkbrücke, vorbei an der alten Utting. Ich mag die Gegend einfach sehr gern. Auch die Straßengegebenheiten sind perfekt. Zusätzlich gibt es die Strecken: NORD, SÜD, WEST.

blade night verschiedene strecken

Die Blade Night ist für Jedermann

Mit Rollen unter den Füßen erlebe ich Sport auf eine ganz andere und neue Art. Ich fühle mich frei und es bietet Abwechslung. Dabei wird Koordination geschult und das Gleichgewicht. Das Fahren beansprucht die Tiefenmuskulatur, ist gelenkschonend und schließt den gesamten Körper in den Bewegungsablauf ein. Die K2 Blade Night ist für Jedermann geeignet. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal überhaupt auf Inlineskates gestanden bin. Zumindest als Kind hatte ich zwar Rollschuhe besessen, aber oft gefahren bin ich nicht. Somit eigentlich blutiger Anfänger. Ich war froh, dass ich bei meiner ersten Blade Night von meinen Freunden begleitet wurde. Es ist übrigens absolut OK die Freundin, den Freund, einen Kumpel oder auch Fremde an die Hand zu nehmen. Ich bin begeistert, wie schnell ich Fortschritte mache. Ich tue mich lediglich beim schnellen abwärts Fahren noch etwas schwer, einfach weil bei mir die Angst zu stürzen mitfährt. Das Bremsen mit den Skates wird besser und gibt mir mehr und mehr Sicherheit bzw. wird zur Routine.

blade night mit freunden skaten

Blade Guards

Der Veranstalter sorgt dafür, dass genügend Blade Guards die Strecke absichern (durch die Polizei geschult) und auch den Teilnehmern Hilfe anbieten. Die Polizei sperrt die befahrenen Straßenabschnitte, sodass sich jeder sicher fühlen kann. Die Sperrung dauert ca. 30 Min. Teilnehmer / Teilnehmerinnen, die zu langsam unterwegs sind, werden leider aus dem Zug rausgenommen. Daher ist es wichtig nicht zu bummeln. Für Anfänger ist das Tempo m. E. aber nicht zu schnell. Wer interessiert ist, die K2 Blade Night als Blade Guard zu unterstützen und zu begleiten soll sich gerne direkt unter folgendem Link registrieren. Für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sind übrigens bis zu 400 freiwillige Blade Guards und 60 Sanitäter dabei. Ich sage Danke an dieser Stelle. Denn ohne die freiwilligen Helfer könnte die Veranstaltung überhaupt nicht gewuppt werden. Wenn beispielsweise nicht genügend Guards zur Verfügung stehen wird die Blade Night auch abgesagt.

blade night muenchen teilnehmer

blade guards helfer an der strecke

Montag ist Blade Night Tag in München

Die K2 Blade Night findet jeden Montag statt, allerdings aus Sicherheitsgründen nicht bei Regen. Über Facebook, Instagram und Webseite kann man sich darüber vorab informieren. Die Information, ob gefahren wird, erfolgt meist Montag mittags. Wer noch Hunger mitbringt, bevor es auf die Strecke geht, kann sich übrigens auch Snacks und Getränke vor Ort kaufen. Es sind Food Trucks da oder es gibt einen Stand, betrieben durch das Wirtshaus am Bavariapark.

montags zur blade night muenchen

Sicherheit bei der K2 Blade Night

Das Thema Sicherheit möchte ich noch gern ansprechen. Denn bis zu 10.000 Teilnehmer können schon mal pro Veranstaltung dabei sein. Es ist natürlich dadurch ein viel höheres Risiko vorhanden, dass man stürzt. Die „Blade Guards“ und auch die Sanitäter reagieren schnell. Wer fährt sollte m. E. unbedingt Helm, Knie-, Ellenbogen- und Handschützer tragen. Ich empfehle eine Schutzausrüstung in jedem Fall, zusätzlich hilft helle Kleidung und / oder eine Beleuchtung, um besser gesehen zu werden. Man muss nicht selbst einen Unfall verursachen, allein die Teilnehmerzahl birgt eine größere Gefahr einer Verletzung und auch Profis sind dann schnell gestürzt. Es muss nur ein Teilnehmer ungebremst von hinten in die Menge fahren. Ich selbst bin während meiner ersten Blade Night gestürzt und ohne Schutzausrüstung wäre sicher weitaus mehr passiert. Die Sanitäter hatten super schnell reagiert und boten mir sogar die Rückfahrt per Auto an. Ich erhielt an der Unfallstelle eine kleine Notversorgung und ein Kühlpack. Die Weiterfahrt war sofort möglich und bis auf eine kleine Prellung hatte ich Glück. Im Ziel konnte ich zusätzlich kurz Rücksprache mit einer Ärztin halten. Die Organisation durch das Bayrische Rotes Kreuz in Zusammenarbeit mit den Blade Guards ist richtig gut und die Sicherheit ist gegeben. Ich wollte übrigens sofort weiterfahren und am darauffolgenden Montag war der Sturz auch schon wieder vergessen.

sicherheit beim skaten

Alternativtraining zum Laufen

An insgesamt 18 Montagen findet nun die Blade Night statt. Am Ende des Sommers, wenn ich den Asphalt entlang rolle, will ich kein Anfänger mehr sein. Mir macht das Inlineskaten richtig viel Spaß. Außerdem trifft man bei den Veranstaltungen immer wieder bekannte Gesichter bzw. verabredet sich mit Freunden. Ist wie beim Lauftreff. Also für mich sogar eine sehr gute Trainingsalternative und sowieso eine perfekte Ergänzung für Läufer.

Es finden auch in anderen Städten Blade Nights (z. B. Düsseldorf, Berlin, Innsbruck u.v.m.) statt, diese sind teilweise an anderen Tagen / Terminen, Informationen kannst du über das Internet abrufen.

skaten muenchen hackerbruecke

Der K2 Alexis 84PRO

Ich fahre übrigens die K2 Alexis 84PRO Skates. Die Inlineskates der Marke K2 zeichnen sich vor allem durch die bekannten Softboots aus. Teilweise sind die Modelle mit dem BOA Schnürsystem ausgestattet. Die K2 Alexis 84PRO sind perfekt für fitnessbegeisterte Skater, weil sie sowohl für schnelles Fahren geeignet sind und auch ein leichtes Rollverhalten bieten. Sie geben optimalen Halt und Stabilität. Die Verarbeitung ist hochwertig und die Farbe kann ich super mit meiner Sportkleidung kombinieren. Die Standardgröße der Rollen sind 84 mm Durchmesser. Das Kugellager ist ein ILQ5 (Kugellager geht bis 9). Für die Schuhgröße, empfehle ich mindestens eine halbe Größe größer zu nehmen als bei Straßenschuhen. Es ist wichtig, dass im Zehenraum ausreichend Platz ist. Die Skates sollten beim Fahren jedoch eng sitzen, dies erreicht man durch die Schnürung. Es gibt natürlich für jedes Level bzw. bestimmte Vorlieben das richtige Modell (z. B. Racing, Fitness, Akrobatik). Wer sich dafür interessiert, sollte sich unbedingt beraten lassen. Ich bin super zufrieden mit meiner Wahl und freue mich auf viele weitere Blade Nights und auch sonstige Ausflüge auf Rollen.

K2 alexis 84PRO inline skates

Forocredit: Marinus Veit